Berufliche Integration von Flüchtlingen

Eine existenzsichernde Beschäftigung kann maßgeblich zur Integration beitragen. Daher gibt es viele Initiativen, die gerade jungen Geflüchteten den Einstieg in den Arbeitsmarkt erleichtern wollen. Gemeinsam mit einer Reihe von Partnern hat auch die Gesellschaft für Jugendbeschäftigung (gjb) zu diesem Zweck ein Projekt ins Leben gerufen. Das Programm „Berufliche Integration von Flüchtlingen in Frankfurt-Rhein-Main (BIFF)“ soll Flüchtlinge bei der Berufswahl und bis zum Abschließen eines Ausbildungs- oder Arbeitsvertrags unterstützen. Dafür stellen Unternehmen aus Frankfurt und Rhein-Main Ausbildungs- und Arbeitsplätze zur Verfügung.

Teilnehmen können junge Flüchtlinge ab 16 Jahren mit Bleibeperspektive und mindestens einer Duldung oder Aufenthaltsgestattung.

Unterteilt ist das Programm in drei Phasen: Berufsorientierung – Qualifizierung – Berufsausbildung. Die Teilnehmer lernen dabei verschiedene Branchen kennen, nehmen an Betriebsbesuchen, Berufs-Camps und Praktikumstagen teil und sollen anschließend in eine Berufsausbildung oder direkt in ein festes Arbeitsverhältnis vermittelt werden. Begleitend erhalten die Flüchtlinge auch eine Sprachförderung.

Das Anmeldeformular finden Sie hier

Weitere Infos erhalten Sie hier…

… oder im Kurzfilm: