Hochschulen

Flüchtlinge mit höheren Bildungsgraden sollen nach Möglichkeit Zugang zu Hochschulen erhalten. Daher hat das Land Hessen Ende 2015 rund zwei Millionen Euro bewilligt, um Programme für Geflüchtete ins Leben zu rufen. Insgesamt profitierten zwölf hessische Hochschulen davon. Die Goethe-Universität erhielt rund 277.000 Euro für Deutschkurse sowie Informations- und Begleitprogramme; die Frankfurt University of Applied Sciences bekam für diese Zwecke rund 220.000 Euro. Zusätzlich zu diesen Angeboten stehen Geflüchteten auch weitere Förderprogramme zur Verfügung.

Universität