Mit Gerüchten über Deutschland aufräumen

In Deutschland bekommt jeder Geflüchtete Willkommensgeld und ein eigenes Haus; die deutsche Regierung garantiert jedem Geflüchteten einen Job; wer in Griechenland ein Flüchtlingsnachweis beantragt, kann kostenlos die deutsche Gesundheitsversorgung in Anspruch nehmen – Gerüchte über Deutschland sind vielfältig und haben meist eines gemeinsam: Sie stimmen nicht. Schlepper belügen gezielt Menschen, die ihr Heimatland verlassen möchten, um sie zur gefährlichen Flucht zu überreden. Spätestens in Deutschland folgt das böse Erwachen, denn am Ende ist nichts so einfach wie versprochen.

Das Auswärtige Amt will nun mit diesen Gerüchten über Deutschland aufräumen und hat die Seite „Rumors about Germany“ geschaltet. Hier werden in kurzen und einfachen Texten verschiedene Sachverhalte geklärt – etwa, wie gefährlich die Flucht tatsächlich ist, wer ein Aufenthaltsrecht bekommt oder wie die Versorgung in Deutschland aussieht. Die Website ist thematisch in drei Teile gegliedert: Informationen für Menschen, die beschlossen haben, nach Deutschland zu fliehen, für Menschen die bereits auf der Flucht sind und für Menschen, die von Deutschland aus in ihr Heimatland zurückkehren möchten.

Die Seite ist auf Englisch, Französisch und Arabisch verfügbar.

Rumors about Germany