Bau einer neuen Flüchtlingsunterkunft

Seit wenigen Wochen wird in Goldstein in der Straße „Zum Eiskeller“ gebaut. Denn hier entsteht eine neue Flüchtlingsunterkunft für bis zu 50 Bewohnern, die voraussichtlich Anfang 2019 einziehen.

Die Menschen werden in 12 Wohneinheiten leben; es wird sowohl 2er-, 3er- als auch 4er-Appartments geben. Aufgrund der Struktur der Wohneinheiten werden zum großen Teil Pärchen und Familien wohnen, die schon länger in Frankfurt sind.

Die Unterkunft wird im Auftrag der Stadt vom Diakonischen Werk Frankfurt am Main betrieben, das schon weitreichende Erfahrung mit Flüchtlingsunterkünften hat. Eigentümer der Liegenschaft und Bauherr ist der Evangelische Regionalverband.

Wenn Sie die künftigen Bewohner unterstützen möchten, können Sie sich gern bei der Ehrenamtskoordinatorin des Diakonischen Werks, Frau Sabine Kalinock, melden. Sie erreichen sie unter Tel. 069 2475149-2003 oder per E-Mail: sabine.kalinock@diakonischeswerk-frankfurt.de.

Am 11. August findet in Goldstein eine Veranstaltung des Präventionsrats statt. Dort werden Sie ebenfalls Gelegenheit haben, sich bei Vertretern der Stadt und des Diakonischen Werks zu informieren.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Projekt