Neues Schülerticket Hessen

Zum Schuljahr 2017/18 (ab dem 01.08.2017) wird das neue Schülerticket Hessen eingeführt. Es gilt in ganz Hessen und kostet regulär 365 Euro pro Jahr.

Für alle Schüler, die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen und Frankfurt am Main zugewiesen sind, übernimmt das Stadtschulamt ab dem Schuljahr 2016/17 die Fahrtkosten. Die Bedingung ist dabei, dass der Weg zur Grundschule länger als 2 Kilometer ist, bei weiterführenden Schule länger als 3 Kilometer.

Alle geflüchteten Schüler, die bisher die CleverCard genutzt haben, bekommen vom Stadtschulamt automatisch das neue Schülerticket zugeschickt.

Haben die Eltern der Schüler bereits einen positiven Bescheid auf ihren Asylantrag bekommen und beziehen Arbeitslosengeld II, müssen sie für die Fahrtkosten Vorkasse leisten.

Schüler, die die Oberstufe, Berufsschulen oder InteA-Klassen besuchen, müssen einen Erstattungsantrag über das „Bildungs- und Teilhabepaket“ (BUT) stellen.

Weitere Infos gibt es hier