Verbrauchertipps für Flüchtlinge

Verbraucherschutz ist ein wichtiges Thema für Flüchtlinge. Denn ohne das nötige Wissen können bei Vertragsabschlüssen, beim Bankkonto oder in der Freizeit Kostenfallen lauern. Der Bundesverband der Verbraucherzentrale hat daher einige Videos erstellt, die aufklären sollen.

Die mehrsprachigen Videobeiträge finden Sie hier:

 

 

Auch die Hessische Verbraucherzentrale hat  sich dem Thema Verbraucherschutz für Flüchtlinge angenommen. Sie hat in Zusammenarbeit mit dem DHB-Netzwerk Haushalt Hessen, dem Landesverband der Haushaltsführenden, das Projekt „Verbraucherkompetenz für Flüchtlinge“ ins Leben gerufen. Ziel ist es, Flüchtlinge sowie Mitarbeiter in der Flüchtlingshilfe zu schulen und für das Thema Verbraucherschutz zu sensibilisieren.

Mehrsprachige Informationen zu Verbraucherthemen gibt es hier

Für die kostenlose Beratung können auch persönliche Termine vereinbart werden (Termintelefon: 069-972010-900)

Projektkoordination Verbraucherzentrale Hessen:
Dr. Sigita Urdze
„Verbraucherkompetenz für Flüchtlinge“
Verbraucherzentrale Hessen e.V.
Große Friedberger Str. 13 – 17
60313 Frankfurt am Main
Telefon: 069 / 97 20 10 – 83
E-Mail: projekt-fluechtlinge@verbraucher.de