Bürgerbegehung der Unterkunft am Rebstock

Auf der ehemaligen Park and Sleep-Fläche für Messegäste ist die neue Flüchtlingsunterkunft „Zum Rebstockbad“ entstanden. Die ersten Bewohner leben schon seit einigen Monaten auf dem Gelände und sind dort vorübergehend in Wohnwagen untergekommen. In Kürze sind nun die ersten Wohneinheiten in den Holzmodulen bezugsfertig, so dass die Bewohner aus den Wohnwagen sowie weitere Geflüchtete dort einziehen können.

Insgesamt entstehen auf dem Gelände neun zweigeschossige Module, in denen bis zu 230 Personen leben können. Die Wohneinheiten haben unterschiedliche Größen, so dass Wohnraum für Familien mit verschiedenen Haushaltsgrößen zur Verfügung steht. In die Unterkunft werden neben Familien auch alleinstehende Frauen und alleinstehende Männer einziehen, die überwiegend in Wohngemeinschaften zusammenleben werden. Betrieben wird die Unterkunft vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Regionalverband Frankfurt.

Wie bei der Informationsveranstaltung im Dezember 2018 angekündigt, bekommen alle Interessierten vor dem Bezug die Möglichkeit, sich die Räume anzusehen und die künftigen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner vor Ort kennen zu lernen.

Bürgerbegehung der Flüchtlingsunterkunft “Zum Rebstockbad”
20. September, 16 Uhr
Zum Rebstockbad 5

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Einladung