Goethe-Universität

Zu den Angeboten der Goethe-Universität zählt das Academic Welcome Program for highly qualified refugees“ (AWP). Ziel ist es, die Teilnehmer auf ein reguläres Studium vorzubereiten. Konkret heißt das, qualifizierte Geflüchtete können Lehrveranstaltungen an der Universität besuchen und ihre Res­sourcen nutzen, wie etwa die Bibliothek, das Multimediale Sprachlabor oder die Serviceleistungen des Hochschulrechenzentrums. Zudem werden Deutsch-Intensivkurse von Level B1 bis C1 angeboten und es steht ein umfangreiches Beratungs-, Betreuungs- und Orientierungsprogramm zur Verfügung.

Das AWP besteht aus vier Programmelementen. Dazu gehören Deutsch-Kurse, die durch das Projekt „Start ins Deutsche“ unterstützt werden. Beratung bietet die „Servicestelle Studium & Flucht“, die immatrikulierte Geflüchtete zur Verfügung steht. Durch die AWP-Programmelemente „Beratung zu Studium & Beruf“ sowie „Soziale Beratung und Begleitung“ sind Kooperationen mit externen Partner möglich und erwünscht.

Das Programm ist kostenlos und läuft ein Semester lang, eine Verlängerung ist möglich.